Sollten wir nicht das Internet in “Mobinet” umbenennen?

Auf diese geniale Frage bin ich bei meinen anfänglichen Recherchen zum schier unerschöpflichen und spannenden Thema “Internet Marketing für und mit mobilen Endgeräten” gestoßen und ich denke, es lohnt sich, mal darüber nachzudenken.

Der Autor des zugehörigen englischsprachigen Originalartikels (Graham Bell, Shouldn’t we rename the Internet to Mobinet?) hatte wahrscheinlich gar nicht im Sinn, diese Frage endgültig zu beantworten. Ausgangspunkt für seine Überlegungen ist eine wirklich bemerkenswerte Prognose von Matt Brittin, Managing Director von Google-UK, für das gigantische Anwachsen der Internetnutzung über mobile Endgeräte bis 2020.

Danach werden zu diesem Zeitpunkt etwa doppelt so viele Handy-(Mobile)-Internet-User den traditionellen Desktop-Internet-Usern gegenüberstehen. Das “Mobile-” Internet boomt, die digitale Zukunft ist mobil und hat schon längst begonnen!

Es ist also durchaus begründet und auch sinnvoll, vom “Mobinet” in Abgrenzung zum “herkömmlichen” Internet zu sprechen, ohne darüber einen akademischen Streit vom Zaune brechen zu wollen (das überlasse ich gern anderen).

Außerdem ist es zutreffender und sachgerechter als die weit verbreitete einfache Übernahme der entsprechenden Begriffe aus dem Englischen, wo dann mal schnell das englische Substantiv “mobile” (= Mobiltelefon) in die deutschen Adjektive “mobil, mobile, mobiles…” (= beweglich) mit den diversen Begriffskombinationen verwandelt wird. So entstehen dann “mobiles Internet”, “mobile Webseiten” usw.

Einige Nutzer werden allerdings z.B. bei “mobiles Marketing” doch etwas stutzig und verwenden lieber auch im Deutschen den englischen Ausdruck “Mobile-Marketing”, allerdings beide Begriffe groß geschrieben und mit Bindestrich, damit man erkennt, dass es ein Substantiv sein soll.

Nun gut, ich bin kein Sprachwissenschaftler und um diesen ganzen Sprach-Mischmasch etwas zu entschärfen, verwende ich dann doch lieber einfach solche Begriffe wie Mobinet, Mobi-Seiten, Mobi-Webseiten, Mobinet-Marketing, Mobi-Webdesign etc. Damit kann ich besser leben und ich glaube jeder versteht, was gemeint ist, oder?

Verwendete Suchanfragen: